Aug 07 2014

Intensivkurs 2014

Ein Bericht über den Intensivkurs 2014 von Nathanael und Clemens.

Der Intensivkurs für Kindermitarbeit fand in der Woche vom 20. bis zum 27. Juli statt. Die Erlebnisse waren sehr viel abwechslungsreicher, als man es von einer gewöhnlichen Schulung erwarten darf.

Nach der Anreise am Sonntag startete die Woche mit einer hilfreichen Einführung in eine spezielle Bibellesemethode. Auf das Mittagessen folgte ein Seminar mit dem Thema „Erste Hilfe am Kind“, welches uns auf eine besonders ansprechende Art und Weise dargeboten wurde.
Jeder Tag begann mit der persönlichen Stillen Zeit, die den ersten Brief an Timotheus behandelte. Nach dem Frühstück werteten wir jene Stille Zeit in Kleingruppen aus. Natürlich fanden im weiteren Verlauf der Woche viele Seminare mit spannenden Themen statt. Inhalt waren unter anderem Disziplin, Gruppenpädagogik, Kinderstundenvorbereitung oder das Singen mit Kindern. Sehr interessant war außerdem der Bereich der Seelsorge am Kind.


Zwischen den einzelnen Tageseinheiten gab es selbstverständlich auch genug Zeit, um entspannen zu können.
Sportlicher und gruppendynamischer Höhepunkt stellte für uns der Besuch im Hochseilgarten am Dienstag dar.
Den Abschluss der Woche bildete ein selbst zubereitetes, mehrgängiges Dinner.
Uns Teilnehmern hat die Woche insgesamt sehr gut gefallen. Besonders erwähnenswert fanden wir die familiäre Atmosphäre und die zahlreichen, gemeinsamen Lobpreiszeiten. Dadurch, dass wir neben den Schulungen auch die eigene Beziehung mit und zu Gott pflegten, war diese Woche ein besonderes Erlebnis für uns als angehende Kindermitarbeiter.
Jedem, der seine Fähigkeiten in diesem Gebiet sieht, ist jener Kurs uneingeschränkt zu empfehlen.